Standard-Lichtschranken - WERAC

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Standard-Lichtschranken

Produkte

Standard-Lichtschranken


 
Eigenschaften

  • normale und kleine Bauform mit gleichen Befestigungslöchern

  • die Gehäuse sind baugleich mit denen der Sicherheits-Einstrahl-Lichtschranken

  • mit Linse stirnseitig oder seitlich (Winkelausführung)

  • Stromversorgung mit 10,5 - 30 V DC

  • Sendeimpuls-Auftastung unempfindlich gegen Impulslicht, auch von benachbarten Lichtschranken

  • EMV-Störfestigkeit gemäß Industrie-Level 3

  • großer Funktionswinkel, einfache Justage

  • mit NPN- oder PNP-Ausgang

  • mit grüner Schaltstellungsanzeige

  • Ausgangssignale kurzschlussfest und verpolsicher

  • Ausgänge wahlweise an unsere Netzgeräte mit Ausgangsrelais oder direkt an Maschinen Steuerung (z.B. SPS) anschließbar.

  • optional Befestigung mit Haltewinkel W115


 
Sender für Normal- und Winkelausführung

  • Infrarot Impulslicht gebündelt auf ± 5°

  • Gehäuse ABS, Farbe schwarz, Schutzart IP 65

  • 3 m Anschlusskabel (max. 15 m) 2 x 0,25 mm2, freie Enden mit Adernendkralle

  • wahlweise: Stecker M12x1 anstelle Kabelausgang (die Typenbezeichnung erhält ein zusätzliches C (z.B. WS 11 C).

  • zulässige Umgebungstemperatur 0...50 °C

  • Versorgung durch Empfänger

Typ

Optik

Baugröße

Lichtbündelquerschnitt

WS 10

vorne

normal

12 mm

WS 11

vorne

klein

9,5 mm

WS 12

seitlich

normal

12 mm

WS 13

seitlich

klein

9,5 mm



Empfänger für Normal- und Winkelausführung

  • Die Typen mit dem Zusatzbuchstaben P haben einen PNP- Ausgang

  • Fototransistor Sichtwinkel: ± 3,5°, Vorverstärker, Schaltverstärker, Sendeimpulsauftastung

  • Schaltstellungsanzeige mit grüner LED leuchtet bei freiem Lichtweg

  • Anschlüsse verpolgesichert und kurzschlussfest

  • Gehäuse ABS, Farbe schwarz, Schutzart IP 65

  • 3 m Anschlusskabel (max. 10 m) 4 x 0,25 mm2, freie Enden mit Adernendkralle

  • wahlweise: Stecker M12x1 anstelle Kabelausgang (die Typenbezeichnung erhält ein zusätzliches C (z.B. WE 10 PC).

  • max. Arbeitsfrequenz 200 Hz

  • Stromaufnahme:

WE 10, WE 11, WE 12, WE 13: max. 23 mA
WE 101, WE 121: max. 30 mA
P-Typen haben eine um 10 mA erhöhte Stromaufnahme.


Typ

Optik

Baugröße

Lichtbündel-
querschnitt

Reichweite mit
allen o.g. Sendern

WE 10 P, WE 10

vorne

normal

12 mm

6 m

WE 11 P, WE 11

vorne

klein

9,5 mm

6 m

WE 12 P, WE 12

seitlich

normal

12 mm

6 m

WE 13 P, WE 13

seitlich

klein

9,5 mm

6 m

WE 101 P, WE 101

vorne

normal

12 mm

10 m

WE 121 P, WE 121

seitlich

normal

12 mm

10 m



Reflex- Lichtschranke für Normal- und Winkelausführung
WR 10, WR 10 P, WR 12, WR 12 P, WR 101, WR 101 P, WR121, WR 121 P
Die Typen WR 10 und WR 101 sind mit in Normal-, die Typen WR 12 und WR 121 sind in Winkelausführung. Der Zusatzbuchstabe P steht für PNP- Ausgang.

  • 3 m Anschlusskabel (max. 10 m) 3x 0,25 mm², freie Enden mit Adernendkralle

  • Funktionswinkel ca. ± 2,5°

  • Stromaufnahme:

WR 10, WR 12: max. 23 mA (P-Typen 33 mA)
WR 101, WR 121: max. 30 mA (P-Typen 40 mA)

 

Reichweite

Reflektor Typ

WR 10 - WR 12 P

WR 101 - WR 121 P

R 22

0,6 m

0,2 - 1,2 m

R 40

1,4 m

0,2 - 2,8 m

R 80

2,5 m

0,2 - 5 m

Alle weiteren Daten sind gleich wie bei den o.g. Standard Empfängern.


Reflex- Taster für Normal- und Winkelausführung
WV 10, WV 10 P, WV 12, WV 12 P, WV 101, WV 101 P, WV121, WV 121 P
Die Typen WV 10 und WV 101 sind mit in Normal-, die Typen WV 12 und WV 121 sind in Winkelausführung. Der Zusatzbuchstabe P steht für PNP- Ausgang.
Die Typen WV 101, WV 101 P, WV 121, WV 121 P sind ohne Einstellpotentiometer.

  • Tastweite 10...100 mm bei hellem Material, 10...50 mm bei dunklem Material

  • Im Abstand von 35...45 mm besonders genaue Abtastung

  • Zur Verbesserung der Hintergrundempfindlichkeit wird der Sender V-förmig mit 10° Neigung gegen die optische Achse ausgerichtet.

  • 3 m Anschlusskabel (max. 10 m) 3x 0,25 mm², freie Enden mit Adernendkralle

  • Stromaufnahme: max. 30 mA (P-Typen 40 mA)

  • weitere Daten wie bei den o.g. Standard Empfängern


WERAC Standard Netz- und Schaltgeräte
Gemeinsame Daten:

  • Leistungsaufnahme: = 5 VA

  • Stromversorgung für 1 bis 4 Lichtschranken mit +12 V, max. 100 mA

  • Kurzschlusssicherung mit internem Kaltleiter

  • UND- Verknüpfung der Lichtschranken (d.h. wenn eine Lichtschranke unterbrochen ist, fällt das Ausgangsrelais ab)

  • Ausgangsrelais: max. 250 V~, max. 8 A bei ohmscher Last, Prüfspannung 4000 Veff.

  • Gehäuse: ABS, grau, für Montage auf Tragschiene TS 35

  • Zubehör (auf Wunsch): Hutschiene 45 mm lang zum aufschrauben

Typ

Stromanschluss

max. Anschluss von Lichtschranken

Hinweis:

WN 10

230 V, 50/60 Hz

2

WN 102

24V, 50/60 Hz

2

WN 103

24 - 240 V, 50/60 Hz

2

ohne Netztrennung

WN 40

230 V, 50/60 Hz

4

WN 45

24 V DC

4


Die genaueren Anwendungshinweise sind in der Technischen Beschreibung angegeben, die sie unter Service herunterladen können.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü